Bundesvertretung

Auch wir haben Themen, bei denen wir die Unterstützung der Bundesebene benötigen. Dazu haben wir uns den Unabhängigen Fachschaftslisten Österreichs (FLÖ) angeschlossen. 

>Hier könnt ihr die Website der FLÖ besuchen.<

Was ist die FLÖ?

Die Unabhängigen Fachschaftslisten Österreichs sind ein Zusammenschluss von parteiunabhängigen, lokalen Listen, die an den jeweiligen Hochschulen eine Exekutivbeteiligung anstreben, d.h. Listen wie uns, dem Team FHCW. Die Arbeit der FLÖ stellt die Studierenden in den Mittelpunkt und dient nicht zur Erhaltung einer Parteistruktur. Wichtig ist auch der Spaß an einer offenen und sachorientierten ÖH-Arbeit, die so viele Menschen wie möglich in die Vertretungsarbeit einbindet.  

Geschichte

Die unabhängigen Fachschaftslisten sind in den 1980er-Jahren aus dem Gedanken der Parteiunabhängigkeit an der TU Wien entstanden. 1981 ist das erste Mal eine „Liste unabhängiger Fachschaften an der Technik“ für die Hochschüler*innenschaftswahl an der TU Wien (HTU Wien) angetreten. 1983 entstand auch eine Fachschaftsliste an der TU Graz. An diesen Universitäten sind die FLÖ bis heute durchgehend sehr stark in der Exekutive vertreten und sichtbar.

In den letzten Jahren haben sich die FLÖ auch immer stärker für die Rechte von Fachhochschulen eingesetzt und sind neben der FH Campus Wien auch an der FH Technikum Wien, FH St. Pölten, FH Kufstein und FH Kärnten durch lokale unabhängige Listen vertreten.